Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Hilfe für Deutsche im Notfall

Rettungsring, der an einer gekachelten Wand hängt.

Tastatur Hilfe, © colourbox.de

01.12.2017 - Artikel

Hier finden Sie Hinweise, wann und wie Ihnen die deutschen Auslandsvertretungen in Notsituationen weiterhelfen können.

Geld- oder Passverlust

Verlustanzeige
Bei Diebstahl oder Raub von Pass, Bargeld, Kartendaten und sonstigen Wertsachen sollten Sie sich umgehend an die nächstgelegene Polizeistation oder Touristenpolizei wenden und den Diebstahl oder Raub anzeigen. Die Verlustmeldung brauchen Sie zur Vorlage bei der Versicherung, wenn der Schaden ersetzt werden soll, oder auch für die Beantragung eines neuen Ausweises in der Auslandsvertretung.
Kartensperrung
Ihre gestohlene oder verlorene EC-/Kreditkarte und/oder Ihren abhanden gekommenen elektronischen Personalausweis sollten Sie umgehend unter der Telefonnummer +49 - 30 - 4050 4050 oder +49 - 116 116 sperren!

Geldbeschaffung
Geldüberweisungen aus Deutschland sind innerhalb weniger Stunden möglich, u.a. online unter www.westernunion.de oder über Reisebanken in deutschen Flughäfen und Bahnhöfen – www.reisebank.de oder bei der Post www.postbank.de

In besonders gelagerten Einzelfällen kann Ihnen bis zum Eingang der Geldüberweisung aus der Heimat ein Überbrückungsgeld ausbezahlt werden, das selbstverständlich zurückzuzahlen ist. Hotelschulden oder die Fortsetzung Ihres Urlaubs können wir allerdings nicht finanzieren.
Kostenlose Anrufe
R-Gespräche sind unter der Telefonnummer 0800 890 4911 möglich. Die Kosten trägt der angerufene Teilnehmer.
Reiseausweis zur Rückkehr

Die Auslandsvertretungen können Ihnen während der Öffnungszeiten einen Reiseausweis zur Rückkehr nach Deutschland ausstellen, in Notfällen auch außerhalb der Öffnungszeiten und am Wochenende, soweit die nötigen Unterlagen vorliegen.

Pässe Ausweise

Ersatzführerschein
Wenn Ihr Führerschein abhandengekommen ist, müssen Sie einen Ersatzführerschein persönlich bei der örtlichen Fahrerlaubnisbehörde in Deutschland beantragen. Sofern Sie Wohnsitz in Brasilien haben, ist für dieses die Führerscheinstelle des letzten deutschen Wohnortes zuständig.

Außerhalb der Dienstzeit und an Wochenenden ist ein Bereitschaftsdienst eingerichtet. Daneben erreichen Sie die zentrale Notrufnummer des Auswärtigen Amts für deutsche Touristen im Ausland unter +49-1888-17-44444 (automatische Verbindung mit Mitarbeitern des Auswärtigen Amts bei Aussprechen des Wortes Notfall).

Krankheit/Unfall

Die Auslandsvertretungen können Ihnen helfen, einen deutschsprachigen Arzt oder ein Krankenhaus zu finden, Ihre Angehörigen zu informieren, schnelle Überweisungswege aufzeigen sowie Kontakt mit Ihrer Krankenversicherung aufnehmen.
Wenn Ihre eigenen Hilfsmöglichkeiten ausgeschöpft sind und eine Rückkehr nach Deutschland notwendig ist, werden wir uns dafür einsetzen, dass Sie wieder nach Hause kommen.

Offene Krankenhaus- und Arztkosten können wir jedoch nicht begleichen.

Außerhalb der Dienstzeit und an Wochenenden ist ein Bereitschaftsdienst eingerichtet. Daneben erreichen Sie die zentrale Notrufnummer des Auswärtigen Amts für deutsche Touristen im Ausland unter +49-1888-17-44444 (automatische Verbindung mit Mitarbeitern des Auswärtigen Amts bei Aussprechen des Wortes Notfall).

Listen-Anwälte Ärzte Übersetzer

Festnahme

Bitte informieren Sie sofort die Auslandsvertretung. Wir werden Ihnen sobald wie möglich Informationen zum brasilianischen Rechtssystem zukommen lassen. Außerdem können wir Ihnen eine Liste deutschsprachiger Anwälte und Übersetzer zur Verfügung stellen. Auf Wunsch werden wir Ihre anwaltliche Vertretung sicherstellen. Wenn Sie möchten, können wir auch Angehörige oder Freunde informieren.

Was wir allerdings nicht können, ist einen Anwalt beauftragen, Anwaltskosten übernehmen, anwaltliche Tätigkeiten wahrnehmen, Sie vor Gericht vertreten, als Dolmetscher fungieren, Bußgelder/Strafen/Kautionen bezahlen oder in laufende Gerichtsverfahren eingreifen und örtlichen Behörden Weisungen erteilen.
Außerhalb der Dienstzeit und an Wochenenden ist ein Bereitschaftsdienst eingerichtet. Daneben erreichen Sie die zentrale Notrufnummer des Auswärtigen Amts für deutsche Touristen im Ausland unter +49-1888-17-44444 (automatische Verbindung mit Mitarbeitern des Auswärtigen Amts bei Aussprechen des Wortes Notfall).

Todesfall

Stirbt ein Angehöriger oder Freund, ist das ein Grund zur Trauer. Bei Todesfällen im Ausland kommen zur Trauer zusätzliche organisatorische Fragen auf, die geklärt werden müssen. Beim Tod eines deutschen Staatsangehörigen kann die Auslandsvertretung die Benachrichtigung der Hinterbliebenen veranlassen und bei der Erledigung der Formalitäten vor Ort behilflich sein. Wenn Sie eine Überführung nach oder eine Urnenbestattung in Deutschland wünschen, gilt es einige Dinge zu beachten:

Die Auslandsvertretung hilft Ihnen dabei - rufen Sie uns an. Auch helfen wir Ihnen gerne bei der Suche nach Bestattungsinstituten in Brasilien, und nehmen - sofern gewünscht - den Antrag auf Beurkundung des Sterbefalls in Deutschland an.

Die brasilianische Sterbeurkunde muss für die Verwendung in Deutschland grundsätzlich mit einer Apostille versehen werden.

Beerdigungs- oder Überführungskosten können wir allerdings nicht verauslagen.

Außerhalb der Dienstzeit und an Wochenenden ist ein Bereitschaftsdienst eingerichtet. Daneben erreichen Sie die zentrale Notrufnummer des Auswärtigen Amts für deutsche Touristen im Ausland unter +49-1888-17-44444 (automatische Verbindung mit Mitarbeitern des Auswärtigen Amts bei Aussprechen des Wortes Notfall).

nach oben